Pfarrgemeinderat 2014-2018

Der Pfarrgemeinderat Geisenfeld besteht aus insgesamt 21 Mitgliedern, von denen 14 gewählt, drei berufen und fünf (Seelsorger und Kirchenpfleger) Mitglied kraft Amtes sind.

 

 Mitglieder:

Bachmaier Reinhard
Eichlinger Josefine
Feulner Susanne
Fink Gabriele
Frank Marita (Mesnerin)
Gandyk Diethelm (Pfarrer i.R.)
Gigl Marianne
Glaser Stefan (Schriftführer)
Götz Martina (1. Sprecherin)
Hollweck Margot
Erl Margit
Koch Wolfgang
Lachermeier Christian 
Lackermair Nikolaus (Diakon) 
Limmer Claudia
Ranzinger Sr. M. Manuela
Rößler Ludwig (Kirchenpfleger)
Rottler Elisabeth
Kölbl Maria-Theresia (Pastoralassistentin)
Stummer Thomas (Pfarrer)
Troiano Helma

Ersatzpersonen:

Hainzlmaier Franz-Xaver
Klose Stefanie
Kristen Sonja
Mayer Thomas
Terschanski Helga


Sachausschüsse:
Besuchsdienste: Marianne Gigl
Helma Troiano
Caritas/Soziales: Susanne Feulner
Gabriele Fink
Marianne Gigl
Franz-Xaver Hainzlmaier
Helma Troiano


Erwachsenenbildung/Ehe und Familie: Martina Götz
Wolfgang Koch
Jugend: Josefine Eichlinger
Franz-Xaver Hainzlmaier
Margot Hollweck
Sr. Manuela Ranzinger
Kölbl Maria-Theresia
Helma Troiano
Frauenkreis: Gabriele Fink
Helma Troiano
Seniorenarbeit: Susanne Feulner
Marianne Gigl
Nikolaus Lackermair
Claudia Limmer
Helga Terschanski
Wolfgang Koch
Öffentlichkeitsarbeit: Wolfgang Koch
 

 

Liturgie: Josefine Eichlinger
Stefan Glaser
Martina Götz
Margit Erl
Claudia Limmer
Thomas Mayer
Elisabeth Rottler
Thomas Stummer
 
Ökumene: Josefine Eichlinger
Margit Erl
 
Gemeindekatechese: Martina Götz
Margot Hollweck
Nikolaus Lackermair
Sr. Manuela Ranzinger
Kölbl Maria-Theresia
Thomas Stummer
Helma Troiano
 
Asyl-Arbeitskreis: Reinhard Bachmaier
Gabriele Fink
Elisabeth Rottler
Thomas Stummer
Helga Terschanski
Helma Troiano


 

Was ist der Pfarrgemeinderat?

„Um ... sowohl das Recht der Laien zur aktiven Mitarbeit in der Pfarrei als auch das Recht des Pfarrers auf Mithilfe und Beratung durch die Gläubigen seiner Pfarrei institutionell zu sichern und zu gewährleisten, soll ... in jeder Pfarrei ... ein Pfarrgemeinderat gebildet werden. ... Der Pfarrgemeinderat ist der vom Diözesanbischof ... eingesetzte ‚Pfarrpastoralrat’ zur Förderung der gesamten Seelsorgetätigkeit in der Pfarrei. Er ist Organ der Kirchenverfassung und entspricht daher notwendig in seiner Struktur der Pfarrei selbst. Er ist ein beratendes Organ, durch das die Gläubigen dem Pfarrer, der dem Rat vorsteht, in pastoralen Belangen helfen können. ... Der Pfarrer hat die Pflicht, den Pfarrgemeinderat über beabsichtigte Veränderungen oder Aktivitäten im Bereich des Heiligens, des Lehrens und des Leitens zu informieren und sie zur Beratung zu stellen. Die Mitglieder des Pfarrgemeinderates haben das Recht, ihre Meinung zum Wohl der Kirche über die betreffenden Angelegenheiten frei zu äußern und selber Vorschläge und Empfehlungen zu machen ...“ (aus dem Statut für die Pfarrgemeinderäte in der Diözese Regensburg)